Lichtweise

Bundesstrafgericht Belinzona

Belinzona 2009

Architekt

Durisch + Nolli Architetti Sagl, Lugano Bearth & Deplazes Architekten AG, Chur

Elektroplaner

Amstein + Walthert Bern AG

Dienstleistung

Mitarbeit Projektierung und Ausschreibung

in Anstellung bei:
Amstein + Walthert AG, Zürich

Zeitraum

2009

Beschreibung

Das neue Gebäude des Bundesstrafgerichts befindet sich in der Viale Stefano Franscini an der Stelle der früheren Handelsschule, von welcher der zweigeschossige Haupttrakt erhalten blieb. Dieser war als Teil eines repräsentativen, jedoch einfachen neoklassizistischen Kopfbaus errichtet worden und nimmt auch heute, nach seiner Renovation und Umgestaltung, seine Aufgabe als Haupteingang mit offener Vorhalle wahr.